So kommen Sie zum Kredit!
Kreditformen und Kreditarten

Kredite für Schäden am Mietwagen

Der Mietwagen ist ideal, kann man sich doch damit spontan auf die verschiedensten Anforderungen für den Transport von A nach B einstellen und muss keinen immens großen Fuhrpark unterhalten. Will man wirklich den Transporter für Umzüge und größere Einkäufe selbst anschaffen und unterhalten, dazu noch ein Wohnmobil oder einen 4WD-Adventure-Camper sowie das Cabriolet für den Wochenendtrip? Und an den Urlaubsort müsste das eigene Vehikel schließlich auch noch gebracht werden. Da müsste man das Nachbargrundstück als Stellfläche dazu mieten oder eine größere Garage bauen lassen. Und die laufenden Kosten wären so hoch, dass es in der Regel schlicht Unsinn wäre, sich für alle Eventualitäten ein Fahrzeug zu kaufen.

Dementsprechend vielseitig ist das Angebot an Mietfahrzeugen weltweit und zahlreich die Verleiher. Genauso unterschiedlich, wie deren Preisgestaltung ausfällt, stellen sich auch ihre verschiedenen Versicherungstypen dar. Denn der Versicherungsschutz variiert mitunter von Anbieter zu Anbieter enorm.

Vergleichen Sie die unterschiedlichen Versicherungskosten sowie die Höhen der Selbstbeteiligung im Schadensfall. Was ist bei einem Unfall versichert? Manche Mietwagenfirmen bieten nur einen Basisschutz, andere garantieren unter Umständen mehr. Das können sinnvolle Erweiterungen sein, wie zum Beispiel der Einschluss von Glas- und Reifenbeschädigungen. Nicht alle Vermietungen ermöglichen die Teil- und/oder Vollkasko völlig ohne Selbstbeteiligung oder eine Haftpflichtversicherung mit angemessen hoher Deckungssumme.

Der Selbstbehalt beginnt oftmals bei erst bei einigen hunderten Euro und ist bei einem mittelmäßigen bis größeren Schaden definitiv zu zahlen. Beispielhaft sei der Wildunfall erwähnt. Dabei kommt es im günstigsten Fall „nur“ zu Schäden am Mietfahrzeug. Aber wenn zusätzlich andere Autos oder sogar Personen betroffen sind, explodieren die Kosten für Ausgleichszahlungen regelmäßig. Der Versicherer prüft den Unfallhergang und übernimmt die Kosten nur, wenn die Verursachung als unverschuldet oder einfach fahrlässig eingestuft wird. Der Versicherungsschutz kann Ihnen durch die Bewertung als grob fahrlässig oder schuldhaft verursachte Beschädigung auch völlig verweigert werden. Die dann komplett selbst zu tragenden Kosten können sich schnell in den Bereichen eines Neuwagenpreises bewegen.

Doch was tun, wenn man das Geld nicht hat?

Es können unter Umständen Kredite für Schäden am Mietwagen die Rettung sein, wenn der Eigenanteil beziehungsweise die Gesamtkosten nicht zu stemmen sind. Gerade das Online-Darlehen ist dazu besonders geeignet, da wir auf bestKredite.de mit unserem Konditionenvergleichstool und die Anbieterbanken den Informations-, Antrags- und Gewährungsablauf optimiert zur Verfügung stellen. So kann insbesondere schnell benötigtes Kapital zügig zugesagt werden.

Unser Fazit

Prüfen Sie vor der Mietwagenübernahme den Vertrag sorgfältig. Fallen Unstimmigkeiten im Vertrag auf, gilt es den Mietwagenhändler dazu zu befragen und die unstimmigen Punkte zu klären. Im Vorfeld gut recherchiert zu haben, kann großem Ärger und finanziellem Schaden vorbeugen.