So kommen Sie zum Kredit!
Kredit in der Kritik

Kreditalternativen

Das Leasing

Bekannterweise ist dies auch eine Möglichkeit, Investitionen zu tätigen. Der größte Unterschied zum Barkauf oder Kredit sei sofort zu Anfang geklärt: Bei diesem Finanzierungsmodell erlangt man nur den Besitz, nicht aber das Eigentum an einer Sache. Es also eher wie eine Miete oder Pacht zu betrachten und entspricht im Grunde genau der englischen Übersetzung. Wenn nach Laufzeitende die Ablösesumme nicht gezahlt wird, wird der Gegenstand an den Vertragspartner zurückgegeben. Wegen der fehlenden Eigentumserlangung ist das Leasing auch nicht mit dem Mietkauf gleichzusetzen. Denn dieses endet eben gerade mit dem Erwerb dessen.

In der Automobilbranche ist das „Vermietungs-“Modell besonders verbreitet. Selbständige und Unternehmen profitieren von der Absetzbarkeit der monatlichen Rate. Vorteilhaft ist ferner die Tatsache, dass damit sämtliche Wartungs- und Instandsetzungskosten abgegolten sind, die nicht schuldhaft, also vorsätzlich oder fahrlässig, am Auto entstanden sind. Außerdem ist man nicht langfristig an eine Wagenklasse gebunden, sondern kann mit Ablauf der Verpflichtung zu dem neuesten Fabrikat wechseln. Auch ein Fahrzeugtyp-Wechsel kann in Betracht kommen, weil sich zum Beispiel die Anforderungen an die Flotte verändert hat. Hierin liegt eine sehr attraktive Flexibilität.

Aber auch im privaten Bereich ist das Leasing denkbar. Es wird auch in Anspruch genommen. Ob es für jeden sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Pauschal lässt sich da auch keine finale Bewertung finden. Was für den einen durchaus gangbar und richtig erscheint, mag für den anderen zu teuer und reizlos sein. Jedoch kann und sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden. Was ist mir wichtig? Wie lange brauche ich die Sache, wie z.B. ein Auto? Langfristiger Bedarf spräche eher für den Kauf. Will ich kalkulierbare monatliche Kosten? Möchte ich mich beim Leasing stark an den Vertragspartner und seine Bedingungen binden? Exemplarisch sei an dieser Stelle kurz erwähnt, dass häufig als Vorgabe die Vollkasko-Versicherung vorgeschrieben wird oder wann Winter- und wann Sommerreifen zu fahren sind.

Es bringt also Einschränkungen mit sich, die mit den persönlich als Vorteile empfundenen Argumenten verglichen und abgewogen werden sollten. Bleiben wir im Automobilbereich: Eventuell können die Raten geringer ausfallen als die, die für einen Autokredit bezahlen werden müssten. Oder es können Fahrzeuge angeschafft werden, die in einem hochwertigeren Preissegment liegen. Somit mag es für viele ein schneller Weg zum Traumwagen sein. Allerdings heißt es, wie immer, wenn es ums Geld geht: Vorsicht, Weit- und Umsicht beweisen.

Ablauf und Varianten

Ein Vertrag wird mit einer Leasinggesellschaft oder dem Hersteller des Besitztums abgeschlossen. Dabei wird der monatliche Betrag, namentlich die Leasingrate, festgelegt, den der Inanspruchnehmende zu zahlen hat. Bei Vertragsende geht das Gut an den Leasinggeber zurück oder wird vom Kunden übernommen. Eine dritte Variante wäre zusätzlich denkbar, etwa die Sache an eine andere Person weiterzureichen.