So kommen Sie zum Kredit!
Kreditformen und Kreditarten

Beamtenkredit – Der Hintergrund

Es handelt sich um ein Finanzierungsmodell, das speziell auf Beamte ausgerichtet ist. Aber was steckt dahinter? Warum sollte eine bestimmte Form des Angestelltenverhältnisses, zu der eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufen zählt, besondere Vorzüge bei der Vergabe von Darlehen genießen?

Man könnte schließlich einwenden, dass es so viele bedeutsame und unverzichtbare Tätigkeiten gibt, die es sicherlich auch „verdient“ hätten, den einen oder anderen Vorteil zu genießen. Im Gesundheitssektor könnten sich zum Beispiel alle Rettungssanitäterin oder die Pfleger im Krankenhaus eine Frage stellen: „Warum nicht wir?“

Die Sonderstellung erscheint recht attraktiv: Ist doch allein schon durch die Unkündbarkeit im Beamtenstatus eine Sorgenfreiheit möglich, die viele Menschen nicht oder nicht mehr haben. Gerade in Zeiten von Einjahresverträgen und erleichterter Kündigung ist in der freien Wirtschaft die Unsicherheit sehr ausgeprägt.

Über die generelle Bedeutsamkeit einer Aufgabe kommt man dem Ganzen nicht auf den Grund. Die Frage „Wer ja und wer nein?“ ist rein auf der Gefühlsebene gar nicht zu klären. Denn das deutsche Beamtentum ist nicht entstanden, um die sozial oder kapital wichtigsten Berufsgruppen zu schützen. Es vereinigt aber die Tätigkeiten unter einem Dach, die den durch das deutsche Grundgesetz definierten Verpflichtungen des Staates entsprechen. Dies sind unter anderem: der Schutz und die Verteidigung (Polizei und Armee), das Aufrechterhalten von Recht und Gesetz (Richter, Staatanwälte und die Gerichtsbarkeit), die Bildung (Lehrer und Professoren) sowie natürlich der gesamte eigene Verwaltungsapparat (vielerlei Angestellte im öffentlichen Dienst).

Hier von untergeordneter Wichtigkeit ist, dass Richter und Berufssoldaten einen gesonderten, beamtenähnlichen Status haben. Allen gemeinsam ist, dass sie unter dem Schutz ihres Dienstherren stehen, also des Bundes, Landes oder der Kommune. In seiner Anfangsphase vor weit über einem Jahrhundert war es zudem so, dass die Gehälter der deutschen Beamten im Vergleich zur Privatwirtschaft oft eher gering waren. Der Schutz der Stellung auf Lebenszeit war dadurch auch als ein Anreiz zu verstehen, einen solchen Beruf zu ergreifen.

Die Anwendung in der Praxis

Nun erschein es etwas klarer, was die Grundgedanken zur Entwicklung des Beamtentums waren. Was sind jetzt die speziellen Beamtendarlehen und die Unterschiede zu „normalen“ Raten-, Bau- oder Konsumkrediten?

Die Beamtengeldleihe ist die Verknüpfung einer Finanzierung mit einer Lebensversicherung. Sie ist regelmäßig über mehrere Dezennien zur Tilgung angelegt und häufig durch eine besonders vorteilhafte Verzinsung ausgezeichnet. Diese wiederum wird dadurch erreicht, dass die Bonitätsprüfung bei einem Staatsbediensteten nach der Verbeamtung außerordentlich gut ausfällt. Und wenn das Risiko für die Bank gering ist, kann sie attraktive Aufschläge anbieten und eventuell auch höhere Gesamtsummen genehmigen.

Sie sind Beamter?

Falls Sie ein Projekt wie beispielsweise die Finanzierung einer Immobilie vorhaben und nach einer geeigneten Offerte suchen, nutzen Sie die weiteren Informations- und insbesondere die Vergleichsmöglichkeiten von bestKredite.de!